In der Vorbereitung erhielt Luke Hemmerich von Domenico Tedesco die Chance, sich bei den Profis zu beweisen. Und das Eigengewächs nutzte diese durchaus, wusste zu gefallen. Zum Kader der Königsblauen gehörte der 19-Jährige bislang dennoch nicht, zu groß ist die Konkurrenzsituation auf der rechten Außenbahn.

Deshalb hat sich S04 dazu entschieden, Hemmerich für ein Jahr in Liga zwei zum VfL Bochum zu verleihen. Wie Schalke offiziell mitteilt, wird der 2018 auslaufende Kontrakt des Rechtsverteidigers zunächst bis 2020 verlängert.

VfL-Sportvorstand Christian Hochstätter sagt: „Er ist in der Defensive variabel einsetzbar, auch wenn seine bevorzugte Position die rechte Außenbahn ist. Luke gehört zu Schalkes Toptalenten, insofern sind wir froh, dass wir einen solch hervorragend ausgebildeten Spieler für den VfL gewinnen konnten.“