Der Hamburger SV sichert sich zur neuen Saison offenbar die Dienste von Jan Gyamerah. Nach Informationen der ‚Hamburger Morgenpost‘ haben sich die Rothosen mit dem 23-Jährigen auf einen Sommerwechsel geeinigt.

Demnach soll es nach wie vor Anfragen anderer Vereine bei Gyamerah und seinem Berater geben – die Rückmeldung: Der Bochumer hat sich für den HSV entschieden und steht beim Zweitliga-Spitzenreiter im Wort.

Eine Ablöse wird für den Rechtsverteidiger, der auch innen agieren kann, nicht fällig. Beim VfL endet Gyamerahs Vertrag nach dieser Saison. Dass es keine Verlängerung geben wird, bestätigte Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz kürzlich bei ‚RevierSport‘: „Jan hat unser finales Vertragsangebot, für das wir uns als VfL finanziell bis an die Decke gestreckt haben, abgelehnt.“ Den HSV freut’s.