Macht Mark Flekken im nächsten Sommer den Abflug? Der ‚Bild‘ zufolge haben die drei Bundesligisten Hertha BSC, Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart schon ihr Interesse am Torhüter des MSV Duisburg angemeldet. Beim Zweitligisten besitzt Flekken einen Vertrag bis 2019.

Berater Maikel Stevens sagt: „Ist doch klar, dass andere Klubs auf ihn aufmerksam werden. Auch Bundesligisten haben schon bei uns angeklopft.“ Einen Abschied noch im Winter schließt Stevens aber aus: „Wir haben klar gesagt, dass Mark diese Saison auf alle Fälle bleibt. Aber was danach kommt, ist offen.“

Im Sommer 2016 war Flekken von Greuther Fürth Duisburg gewechselt. Den Stammplatz zwischen den Pfosten der Zebras hatte der 24-Jährige auf Anhieb inne. Mit nur 32 Gegentoren in 37 Einsätzen sowie 15 Zu-Null-Spielen hatte er großen Anteil am Aufstieg in die zweite Liga. Nicht ausgeschlossen, dass im nächsten Jahr der Durchmarsch ins Oberhaus gelingt – zumindest für Flekken.