Der VfB Stuttgart hat Nikolas Nartey vom 1. FC Köln verpflichtet. Der 19-jährige Mittelfeldspieler unterschreibt bei den Cannstattern einen Vierjahresvertrag bis 2023. Zu den Ablösemodalitäten machen die Schwaben keine Angaben.

Mit Nikolas Nartey haben wir einen Spieler verpflichtet, der aktuell in die dänische U21-Nationalmannschaft berufen wurde. Nikolas bringt das Potenzial mit, ein guter Spieler für den VfB zu werden“, erklärt VfB-Sportchef Sven Mislintat.

Ob Nartey in dieser Saison schon im VfB-Kader zu sehen sein wird, bleibt abzuwarten. Mislintat dazu: „Der gemeinsam besprochene Ausbildungsweg sieht die Möglichkeit vor, Nikolas noch in der laufenden Transferperiode zu verleihen, damit er bei einem anderen Klub maximale Spielpraxis sammeln kann.

Nartey war 2017 aus der Jugendabteilung des FC Kopenhagen nach Köln gewechselt. Dort schaffte er es nicht, in der Profiabteilung Fuß zu fassen. Dass soll sich beim VfB mittelfristig ändern. Die Verpflichtung könnte auch ein Fingerzeig in Sachen Santiago Ascacíbar sein. Der Argentinier soll vor einem Wechsel zu Betis Sevilla stehen.