Lionel Messi hat zum ersten Mal seit 2015 wieder den Ballon d’Or gewonnen. Am heutigen Montagabend wurde der 32-Jährige in Paris als neuer Weltfußballer ausgezeichnet.

Durchgeführt wird die Wahl seit 1956 von der französischen Fachzeitung ‚France Football‘. Vorjahressieger ist Luka Modric, alleiniger Rekordgewinner ist nun Messi, der mit sechs Titeln vor Fünffach-Sieger Cristiano Ronaldo rangiert.

Im laufenden Kalenderjahr gewann Messi mit dem FC Barcelona die Meisterschaft, erreichte das Halbfinale der Champions League und markierte in 44 Pflichtspielen 58 Scorerpunkte (41 Tore, 17 Assists).

Weitere Preisträger

Bester Torhüter: Alisson Becker (FC Liverpool, Brasilien)

Bester junger Spieler: Matthijs de Ligt (Juventus Turin/Ajax Amsterdam, Niederlande)

Beste Spielerin: Megan Rapinoe (Reign FC, USA)