> > Champions League: Die FT-Top-Elf der Vorrunde

Champions League: Die FT-Top-Elf der Vorrunde

Veröffentlicht am:

Von:

Die Vorrunde ist absolviert, die Begegnungen für das Achtelfinale stehen fest: Zum Ende des Jahres präsentiert FussballTransfers die Champions League-Top-Elf der Gruppenphase.

  • A+
  • A-
Marco Reus zeigte auf internationalem Parkett seine Klasse
Marco Reus zeigte auf internationalem Parkett seine Klasse
©Maxppp

Die Top-Elf:

Fraser Forster (Celtic Glasgow): Der Keeper war Garant für das überraschende Vorstoßen ins Achtelfinale. Vor allem in den Spielen gegen den FC Barcelona zeigte Forster Glanzparaden in Hülle und Fülle.

Philipp Lahm (Bayern München): Insbesondere international zeigt der Rechtsverteidiger regelmäßig seine ganze Klasse. In fünf Partien bereitete der Kapitän vier Tore vor. Wieselflink und immer anspielbar hatte Lahm großen Anteil daran, dass die Bayern als Gruppensieger in die Runde der letzten 16 vorstießen.

Mats Hummels (Borussia Dortmund): Der Nationalverteidiger zeigte vor allem gegen die Topklubs von Real Madrid und Manchester City herausragende Vorstellungen. Gemeinsam mit Neven Subotić meldete Hummels die gegnerischen Stürmer ab.

Ricardo Costa (FC Valencia): Garant für einen starken Defensivverbund war der Ex-Wolfsburger. Costa bestach durch sehr gutes Kopfballspiel und eine intelligente Spieleröffnung. Dank seiner guten Leistungen kassierte Valencia nur fünf Treffer in der Vorrunde.

Willian (Shakhtar Donetsk): Ballsicher, voller Ideen und mit ungeheurem Zug zum Tor: Der Brasilianer in Reihen der Ukrainer machte in den Spielen der Vorrunde auf sich aufmerksam wie kaum ein Zweiter. Längst steht Willian bei zahlreichen Spitzenvereinen auf der Liste.

Arturo Vidal (Juventus Turin): Der Ex-Leverkusener ist beim italienischen Tabellenführer Leistungsträger und Antreiber. In der Königsklasse stellte der Sechser mit drei Treffern zudem seine Torgefährlichkeit unter Beweis.

Isco (FC Málaga): Der herausragende Akteur beim spanischen Überraschungsteam hieß Isco. Technisch beschlagen und mit einer brillianten Spielübersicht verdrehte der 20-Jährige einer Reihe von Topvereinen den Kopf. Sein Wechsel zu einem Branchenführer ist nur noch eine Frage der Zeit.

Cristiano Ronaldo (Real Madrid): Trotz Querelen im Umfeld und persönlicher Unzufriedenheit rief der Superstar seine Leistung ab. Sechs Tore in sechs Spielen in der Hammergruppe mit vier Meistern sprechen eine deutliche Sprache.

Marco Reus (Borussia Dortmund): Zusammen mit Mario Götze wirbelten die beiden Youngster durch die Königsklasse. Alle beide hätten einen Platz in der Top-Elf verdient gehabt. Den Ausschlag für Reus gibt die Tatsache, dass er in drei von sechs Spielen den wichtigen 1:0-Führungstreffer für die Borussia erzielte.

Zlatan Ibrahimović (Paris St. Germain): In der Königsklasse glänzte der Torjäger in erster Linie als Vorlagengeber. Fünf Assists steuerte der Schwede bei, zweimal traf er selbst. Ohne sein Zutun wäre Paris mit Sicherheit nicht derart souverän ins Achtelfinale marschiert.

Burak Yilmaz (Galatasaray Istanbul): Der Türke war wie kein Zweiter mitverantwortlich für den Erfolg seines Team. Mit einem Torverhältnis von 7:6 zog ‚Gala‘ in die K.O.-Runde ein. Sechs Treffer erzielte der 27-Jährige selbst.

Spieler-Profil
Mats HummelsMats Hummels13 Spiele0 Tore
Arturo VidalArturo Vidal10 Spiele3 Tore
WillianWillian12 Spiele1 Tore
Zlatan IbrahimovićZ. Ibrahimović9 Spiele8 Tore
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 31.10.2014, 15.14 Uhr und Sie lesen die Seite:Champions League: Die FT-Top-Elf der Vorrunde