Gerade einmal 128 Sekunden durfte sich Borussia Dortmund nach der 1:0-Führung durch Robert Lewandowski freuen. Nach einem herrlichen Zuspiel von Mesut Özil erzielte Cristiano Ronaldo mit seinem fünften Treffer in der laufenden Champions League-Saison den zwischenzeitlichen Ausgleich. Der Portugiese ist mit seiner Torquote in der Königsklasse unangetastet. Zum Punktgewinn gegen den BVB reichte es am gestrigen Mittwochabend dennoch nicht für Real Madrid.



Die Top 10:

- 1. Cristiano Ronaldo (Real Madrid) 5 Tore in 270 Minuten

- 2. Alan (Sporting Braga) 3 Tore in 222 Minuten

- 3. Roberto Soldado (FC Valencia) 3 Tore in 249 Minuten

- 4. Oscar (FC Chelsea) 3 Tore in 255 Minuten

- 5. Klaas Jan Huntelaar (Schalke 04) 3 Tore in 268 Minuten

- 6. Kostas Mitroglou (Olympiakos Piräus) 2 Tore in 131 Minuten

- 7. Giorgos Samaras (Celtic Glasgow) 2 Tore in 133 Minuten

- 8. Jonas (FC Valencia) 2 Tore in 157 Minuten

- 9. Javier Hernández (Manchester United) 2 Tore in 171 Minuten

- 10. Emmanuel Emenike (Spartak Moskau) 2 Tore in 180 Minuten

18 weitere Spieler erzielten ebenfalls zwei Treffer, benötigten für diese Anzahl aber mehr Spielzeit.