Der Brasilianer Ganso gehört neben Neymar zu den begehrtesten Talenten des Landes. Zahlreiche europäische Spitzenklubs wie der FC Arsenal, Tottenham Hotspur und der FC Porto zeigten in den vergangenen Monaten Interesse an dem offensiven Mittelfeldspieler vom FC Santos. Der 22-jährige erteilte sämtlichen Anfragen eine Absage und wechselt innerhalb der brasilianischen Série A zum FC São Paulo.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass der Wechsel so schnell über die Bühne ging“, sagt Ganso, der bei São Paulo einen Fünfjahresvertrag unterschreibt. Die Ablöse für den Nationalspieler liegt bei rund zehn Millionen Euro. „Es war toll zu sehen, dass auch andere Vereine an mir interessiert waren, aber für mich kam nur São Paulo infrage. Es lief alles sehr korrekt ab und ich bis überaus glücklich“, zeigt sich der Mittelfeldakteur erleichtert.

Der FC São Paulo will den Nachfolger für Lucas Moura, der im Dezember zu Paris St. Germain wechseln wird, am Sonntag vor dem Spiel gegen Cruzeiro Belo Horizonte vorstellen. „Er ist ein junger und sehr talentierter Spieler und passt sehr gut in unser Konzept. Mit Ganso und Luis Fabiano ist es uns gelungen, die Abgänge von Lucas (PSG) und Oscar (FC Chelsea) adäquat zu ersetzen“, freut sich Präsident Juvenal Juvencio.