Vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland steht die deutsche Elf unter Zugzwang. Mit einem Sieg könnte man tabellarisch am Gegner vorbeiziehen und den ersten Gruppenplatz für sich beanspruchen. Bei einer Niederlage würde der Abstand auf Rang eins auf sechs Punkte anwachsen.

Um den Sieg gegen die Nordiren einzufahren, baut Bundestrainer Joachim Löw seine Mannschaft auf einigen Positionen um. Die Fünferkette aus dem Spiel gegen die Niederlande (2:4) ist Geschichte. Stattdessen vertraut Löw auf eine Viererkette.

Die Aufstellung