Neymar gehört ohne Frage zu den größten Talenten die der Fußball aktuell zu bieten hat. Aufgrund dessen ranken sich zahllose Wechselgerüchte um den Stürmer vom FC Santos. Unter anderem zeigen Real Madrid, der FC Barcelona sowie Vereine aus der englischen Premier League Interesse an dem 20-jährigen.

Spanischen Medien zufolge hat sich ‚Barça‘ eine Art Vorkaufsrecht erworben. Der brasilianische Nationalspieler macht keinen Hehl daraus, dass es ihn in naher Zukunft zu einem europäischen Spitzenverein ziehen wird.

Allerdings wird Neymar seinen Heimatverein frühstens im Anschluss an die WM 2014 in Brasilien verlassen. „Ich will in Europa spielen. Ich habe niemals bestritten, dass ich diesen Traum habe“ zitiert ‚Globo Esporte‘ den Angreifer, „aber mein Vertrag läuft noch bis 2014 und ich werde ihn erfüllen.“

Nichtsdestotrotz betont das Ausnahmetalent, dass er seinen beiden Nationalmannschaftskollegen Oscar (FC Chelsea) und Lucas Moura (Paris St. Germain) folgen möchte. „Für beide kam der Moment, um zu wechseln. Meiner wird früher oder später auch kommen, aber noch ist es nicht soweit. Bis auf Weiteres werde ich nur im Fernsehen verfolgen können, wie die beiden spielen.“ Ob Neymar Santos 2014 verlässt, muss sich zeigen. Der Klub besitzt die Option, den Kontrakt um weitere zwei Jahre zu verlängern.