Shakhtar Donetsk:

Mircea Lucescu (Trainer): „Dortmund hat die beiden letzten Meisterschaften in Deutschland gewonnen und ist problemlos Erster in seiner UEFA-Champions-League-Gruppe geworden. Das bedeutet, dass sie auf jeder Position mindestens über zwei erstklassige Spieler verfügen. Außerdem darf man nicht vergessen, wie wichtig Motivation und Einstellung in dieser Phase wirklich sind. Wir haben in der Vergangenheit gut gegen deutsche Vereine gespielt. Aber Dortmund ist keine typisch deutsche Mannschaft. Ihr Spielstil ähnelt dem spanischen Fußball sehr, denn sie kontrollieren gerne den Ballbesitz.“

Luiz Adriano (Stürmer): „Borussia Dortmund spielt sehr schnellen Fußball in der gegnerischen Hälfte. Alles kann passieren, aber unser Team ist erfahren und konsequent. Selbst wenn wir zunächst unter Druck geraten, bin ich sicher, dass wir unser Gleichgewicht finden und das gewünschte Ergebnis erzielen.“

Răzvan Raţ (Linksverteidiger): „Das Wichtigste im Spiel ist die defensive Sicherheit, also kein Gegentor zu kassieren. Ich denke, wichtig ist im Hinspiel zu Hause ein gutes Ergebnis einzufahren und dieses dann im Auswärtsspiel in Dortmund zu halten.“

Borussia Dortmund:

Jürgen Klopp: „Wir werden ein interessantes und intensives Spiel sehen, denn beide Mannschaften müssen ihr Bestes abrufen oder sogar übertreffen. Unter den letzten 16 in Europa gibt es keine schwachen Teams mehr. Wir sind hierhergekommen, um ein unangenehmer Gegner zu sein. Für alle ist es das erste Achtelfinale ihres Lebens. Da brauche ich keine zusätzliche Motivation.“

Sebastian Kehl: „Ich bin guter Dinge, dass wir ein so gutes Ergebnis holen, das uns in drei Wochen berechtigt, eine Runde weiterzukommen. Wir haben uns gut vorbereitet und wissen, welch harte Aufgabe auf uns zukommt. Und wir konzentrieren uns nur auf das, was wir beeinflussen können.“

Kevin Großkreutz: „Wir freuen uns alle riesig auf das Spiel. Ich glaube, es ist ein richtig schweres Los, Donetsk ist gerade in der Offensive mit ihren Brasilianern richtig stark aufgestellt. Auch die Kälte wird eine Rolle spielen. Wir sind gewarnt, aber wer uns kennt, weiß, dass wir auch bei solchen Bedingungen spielen können. Wir wollen auf jeden Fall eine Runde weiterkommen.“