Zwischen den beiden Champions League-Viertelfinalspielen gegen Manchester United stand für den FC Barcelona am Wochenende der Liga-Alltag gegen Huesca auf dem Programm. Lionel Messi wurde beim 0:0 geschont, der fünffache Weltfußballer steht weiter bei herausragenden 64 Scorerpunkten (43 Tore, 21 Assists) in 41 Pflichtspielen.

Einen Lauf hat auch Luuk de Jong. Gegen de Graafschap traf der Eindhoven-Kapitän zum 2:1-Endstand – es war der fünfte Treffer in den vergangenen vier Ligaspielen. Seit de Jong im Sommer 2014 aus Mönchengladbach zur PSV gewechselt ist, traf der Niederländer nun 110 Mal in 200 Spielen.


Die besten Torjäger Europas
SpielerTore
1. Lionel Messi (FC Barcelona)33 in 29 Spielen
2. Kylian Mbappé (Paris St. Germain)27 in 26 Spielen
3. Mbaye Diagne (Kasimpasa/Galatasaray)26 in 24 Spielen
4. Luuk de Jong (PSV Eindhoven)26 in 30 Spielen
5. Dusan Tadic (Ajax Amsterdam)22 in 30 Spielen
6. Fabio Quagliarella (Sampdoria Genua)22 in 31 Spielen
7. Robert Lewandowski (FC Bayern)21 in 28 Spielen
8. Krzysztof Piatek (FC Genua/AC Mailand)21 in 31 Spielen
9. Mbwana Samatta (KRC Genk)20 in 28 Spielen
10. Duván Zapata (Atalanta Bergamo)20 in 30 Spielen