Manchester City hat den teuersten Kader der Welt. Das geht aus einer Erhebung des Internationalen Zentrums für Sportwissenschaften (CIES) im schweizerischen Neuchâtel hervor.

Demnach kostete der aktuelle Kader des englischen Meisters 1,014 Milliarden Euro an Ablöse. Auf Platz zwei folgt Paris St. Germain (913 Millionen) vor Real Madrid mit 903 Millionen Euro.

Der FC Bayern belegt mit 352 Millionen Euro Rang 15. Borussia Dortmund gab 321 Millionen Euro für sein Team aus und ist 17. im internationalen Vergleich. Weitere deutsche Teams finden sich nicht in den Top 20.

Die Top10

- 1. Manchester City: 1014 Millionen Euro

- 2. Paris Saint-Germain: 913 Mio. Euro

- 3. Real Madrid: 902 Millionen Euro

- 4. Manchester United: 751 Mio. Euro

- 5. Juventus Turin: 719 Millionen Euro

- 6. FC Barcelona: 697 Millionen Euro

- 7. FC Liverpool: 639 Millionen Euro

- 8. FC Chelsea: 561 Millionen Euro

- 9. Atlético Madrid: 550 Mio. Euro

- 10. FC Arsenal: 498 Millionen Euro