Den Platz an der Spitze der teuersten Wintertransfers 2019 nimmt Christian Pulisic ein – dabei ist der Dortmunder eigentlich ein Sommerneuzugang. Zur kommenden Saison wird Pulisic die Farben des FC Chelsea vertreten. Den Deal tüteten die Londoner wegen einer drohenden Transfersperre schon jetzt ein und verliehen den Flügelstürmer für den Rest der Spielzeit an den BVB zurück.

Ganze 70 Millionen Euro nahm der AC Mailand in die Hand. Brasilien-Talent Lucas Paquetá und Higuaín-Nachfolger Krzysztof Piatek erleichterten den Geldbeutel der Rossoneri um je 35 Millionen Euro. RB-Zugang Amadou Haidara, der von Salzburg nach Leipzig verschoben wurde, kostet 19 Millionen Euro.


Die teuersten Transfers des Winters
SpielerAblöse in Euro
1. Christian Pulisic (Borussia Dortmund zu FC Chelsea)64 Millionen
2. Paulinho (FC Barcelona zu Guangzhou Evergrande)42 Millionen
3. Leandro Paredes (Zenit St. Petersburg zu Paris St. Germain)40 Millionen
4. Lucas Paquetá (Flamengo zu AC Mailand)35 Millionen
5. Krzysztof Piatek (FC Genua zu AC Mailand)35 Millionen
6. Miguel Almirón (Atlanta United zu Newcastle United)24 Millionen
7. Dominic Solanke (FC Liverpool zu AFC Bournemouth)21 Millionen
8. Jonny Castro (Atlético Madrid zu Wolverhampton Wanderers)20,5 Millionen
9. Talisca (Benfica Lissabon zu Guangzhou Evergrande)29,2 Millionen
10. Amadou Haidara (RB Salzburg zu RB Leipzig)19 Millionen