Nachdem Amine Harit vergangenen Samstag etwas unerwartet wieder ins Training des FC Nantes eingestiegen war, gab es Verwirrung um dessen vermeintlich bevorstehenden Wechsel zu Schalke 04. Zudem berichtete der ‚kicker‘, S04 und die Westfranzosen kämen bei einer möglichen Ablöse nicht zusammen. Nun aber sind die Klubs offenbar doch einig.

Nach Informationen der französischen Zeitung ‚20 Minutes‘ hat der 20-jährige Franzose das Trainingslager von Nantes verlassen und befindet sich bereits auf dem Weg nach Gelsenkirchen. Noch in den kommenden Stunden, so heißt es, könnte Harit auf Schalke offiziell vorgestellt werden.

Nantes und Königsblau haben sich demnach auf eine Ablöse von rund zehn Millionen Euro einigen können. Harit werde einen Vierjahresvertrag beim Revierklub unterschreiben.

Fast fixFT-Meinung: Nachdem der Transfer noch zu Wochenbeginn auf der Kippe zu stehen schien, deutet nun alles darauf hin, dass er zeitnah finalisiert wird. Dass Harit in Nantes bleibt, war nach seinem provokanten Verhalten ohnehin kaum vorstellbar. Der junge Spielmacher wird voraussichtlich zeitnah ein Könisgblauer.