Kevin Akpoguma verlängert bei der TSG Hoffenheim. Wie der Bundesligist offiziell verkündet, ist das neue Arbeitspapier des 24-Jährigen bis 2024 datiert. Der vorherige Kontrakt des Innenverteidigers wäre 2021 ausgelaufen, wodurch Akpoguma im Sommer zwangsläufig auf den Markt gekommen wäre.

Akpo ist ein extrem zielstrebiger Spieler, der sich über unsere U23 und zwei Leihstationen zum verlässlichen Bundesliga-Profi entwickelt hat. Er ist ein starker Charakter, mit klarem Kopf und herausragender Mentalität“, erklärt Sportchef Alexander Rosen „seine Unterschrift ist ein klares Bekenntnis zur TSG und deren Weg.

Auch Akpoguma freut sich über die Verlängerung: „Ich betone es immer wieder gern, dass ich in Hoffenheim das perfekte Umfeld für mich vorfinde und dementsprechend auch dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen bin.“

Durchbruch nach Leihen

Der Innenverteidiger war bereits 2013 vom Karlsruher SC zur TSG gewechselt, schaffte dort aber erst nach Leihen zu Fortuna Düsseldorf und Hannover 96 den Durchbruch. In der laufenden Saison stand er in zehn Bundesliga-Spielen auf dem Platz.