Da Manuel Akanji bis weit in die Rückrunde ausfallen wird, zieht Borussia Dortmund einen ursprünglich für den Sommer geplanten Transfer vor. Von den Boca Juniors wechselt Leonardo Balerdi an den Rheinlanddamm und unterschreibt „einen sehr langfristigen Vertrag“. Dem Vernehmen nach beträgt die Laufzeit bis 2023.

Bei der Verpflichtung von Leonardo Balerdi handelt es sich um einen perspektivischen Transfer, der ursprünglich erst für den kommenden Sommer geplant war und nun vorgezogen wird. Leonardo ist ein intelligenter, zweikampf- und kopfballstarker Innenverteidiger. Er verfügt zudem über ein gutes Aufbau- und Passspiel. Wir sind sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat und sind überzeugt, dass er uns mit seinem Talent in Zukunft weiterhelfen wird“, erklärt Sportdirektor Michael Zorc.

Die Ablöse für das 19-jährige Innenverteidiger-Talent wird auf 15 Millionen Euro taxiert. Bevor Balerdi für den BVB zum Einsatz kommt, steht für den Argentinier noch die U20-Südamerikameisterschaft an, die vom 17. Januar bis zum 13. Februar in Chile stattfindet. Die Schwarz-Gelben setzen derzeit aber alles daran, Balerdi in Dortmund halten zu können.