Bayer Leverkusen hat offenbar den ersten Neuzugang für die kommende Saison fixiert. Wie der ‚kicker‘ vermeldet, kehrt Dominik Kohr vom FC Augsburg zum Werksklub zurück. Bayer macht Gebrauch von einer Rückholklausel. Kohr habe sich mit den Rheinländern auf einen Vertrag bis 2020 geeinigt.

Augsburg soll eine Ablösesumme über zwei Millionen Euro streichen. Die Rückkaufoption hatte sich Leverkusen bei Kohrs Wechsel zu den Fuggerstädtern im Jahr 2015 gesichert. Der Vertrag des 23-Jährigen wäre in Augsburg noch bis 2020 gültig gewesen.

Das Leverkusener Eigengewächs lief seit 2008 für Bayer auf. In der laufenden Saison stand der zweimalige U21-Nationalspieler in 23 Pflichtspielen für den FCA auf dem Platz. Sowohl auf der Sechser- als auch auf der Achterposition kommt Kohr zum Einsatz.