Bayern-Gerüchte: Boateng berät sich mit seinem Bruder

Bayern-Gerüchte: Boateng berät sich mit seinem Bruder

19.10.2012 - 10:53 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Kevin-Prince Boateng soll ein Kandidat beim FC Bayern seinKevin-Prince Boateng soll ein Kandidat beim FC Bayern sein©Maxppp

Kevin-Prince Boateng steht womöglich beim FC Bayern auf dem Zettel. Er habe mit dem Mittelfeldstar des AC Mailand schon öfter über dieses Thema gesprochen, versichert sein Halbbruder Jérôme.

Das zentrale Mittelfeld ist eines der Prunkstücke im Kader des FC Bayern München. Ob nun Bastian Schweinsteiger mit Javi Martínez oder Toni Kroos an der Seite von Luiz Gustavo, Trainer Jupp Heynckes hat viele Möglichkeiten, die Aufstellung der jeweiligen taktischen Ausrichtung anzupassen.

Entsprechend weit hergeholt erschienen die Spekulationen, dass der Rekordmeister Interesse an Kevin-Prince Boateng zeigen könnte. Zumal der Spieler selbst betonte, keine Wechselambitionen zu hegen. „Ich bin beim AC glücklich und sitze zurzeit nicht auf gepackten Koffern. Zudem habe ich Milan viel zu verdanken und beschäftige mich nicht mit Bayern oder anderen Klubs“, so Boateng.

Ganz so weit weg scheint der Gedanke an die Rückkehr nach Deutschland für den ehemaligen DFB-Junior jedoch nicht zu sein. Mit seinem Halbbruder Jérôme hat er die Gerüchte offenbar schon mehrfach thematisiert. „Wir haben schon ein paar Mal drüber gesprochen. Das Ganze ist noch ein bisschen in der Ferne, ich weiß nicht, wie aktuell das ist“, sagt der Verteidiger des FC Bayern in der Münchner ‚Abendzeitung‘.

Der Vertrag seines Bruders bei Milan läuft noch bis 2014. Im kommenden Sommer böte sich damit letztmalig die Chance, noch Ablöse zu kassieren. Der AC Mailand befindet sich in finanziellen Nöten, ausgeschlossen ist ein solches Szenario also nicht. Ob Bayern dann als potenzieller neuer Arbeitgeber infrage käme, hängt in erster Linie vom sportlichen Verlauf dieser Saison ab.

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche