Der FC Bayern hat nach Informationen der ‚Bild‘ Michaël Cuisance von Borussia Mönchengladbach im Visier. Fohlen-Manager Max Eberl lässt durchblicken: „Gehört habe ich auch davon, aber ein Angebot gab es bislang nicht.“

Der 19-jährige Cuisance steht noch bis 2023 am Niederrhein unter Vertrag. In der Rückrunde der vergangenen Saison kam der französische U20-Nationalspieler nur zu zwei Kurzeinsätzen für Gladbach.

Vor einem Monat sagte der zentrale Mittelfeldspieler über einen möglichen Wechsel: „Ja, vielleicht. Man muss sehen, was in dieser Periode passiert. Meine Situation ist klar: Ich möchte spielen.“

PerspektivischFT-Meinung: Nach aktuellem Stand hätte es Cuisance aber eher schwer, bei den Bayern auf regelmäßigere Einsatzzeiten als in Gladbach zu kommen. Der junge Mittelfeldmann wäre eine Perspektivlösung. Womöglich schwebt den FCB-Verantwortlichen ein Modell „Kaufen und verleihen“ vor. Der talentierte Cuisance könnte andernorts Spielpraxis sammeln und in Zukunft eine Option werden.