Ist Reus fit?

Ja. Nachdem der Kapitän weite Teile der Vorbereitung verpasst hatte, ist er „seit Mitte der Woche wieder“ im Mannschaftstraining, so Lucien Favre. Und bisher galt unter dem Schweizer: Ist Reus verfügbar, steht er auch von Anfang an auf dem Platz. So auch morgen, wenn der 29-Jährige wieder auf der Zehn beginnen wird.

Wer fällt alles aus?

Der Schuh drückt besonders im Abwehrzentrum, wo nach Manuel Akanji und Dan-Axel Zagadou nun auch Ömer Toprak auszufallen droht. Neuzugang Leonardo Balerdi ist unterdessen für Argentinien unterwegs. Also laufen wohl Julian Weigl und Abdou Diallo in der Innenverteidigung auf. Der Rest des Teams steht Favre zur Verfügung.

Darf Alcácer beginnen?

Eher nicht. Schon in der Hinrunde blieb der Torjäger immer wieder draußen, um sich langsam an einen höheren Rhythmus zu gewöhnen. Nun kommt er frisch aus einer Muskelverletzung und muss wohl wieder einmal Mario Götze den Vortritt lassen. Als Joker ist Alcácer aber bekanntlich gut zu gebrauchen.

Wie stark ist Gegner Leipzig?

Ziemlich stark. Vom 4:1-Hinrundensieg sollte sich der BVB nicht blenden lassen, schließlich kassierte RB nur 13 weitere Gegentore in der Hinrunde und stellt die beste Abwehr der Liga. Die Roten Bullen sind griffig, schnell, wollen in die Champions League und werden auch gegen den BVB auf Sieg spielen.

Die voraussichtliche Aufstellung