BVB: Kagawa vor Wechsel – Verlängerung abgelehnt

BVB: Kagawa vor Wechsel – Verlängerung abgelehnt

15.05.2012 - 08:08 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Shinji Kagawa verlängert seinen Vertrag beim BVB nichtShinji Kagawa verlängert seinen Vertrag beim BVB nicht©Maxppp

Wie schon vor einem Jahr verliert Borussia Dortmund nach den Titelfeierlichkeiten offenbar den prägenden Akteur der Saison. Shinji Kagawa wird seinen Vertrag beim Double-Sieger nicht verlängern. Den Japaner zieht es wohl in die Premier League.

Ich hatte Montagmorgen einen Termin mit seinem Berater (Thomas Kroth, Anm. d. Red.). Shinji Kagawa hat uns mitteilen lassen, dass er seinen Vertrag bei uns definitiv nicht verlängern wird“, berichtet Manager Michael Zorc im Interview mit der ‚Bild‘. Damit dürfte der Abschied des Japaners von Borussia Dortmund feststehen.

Um Kagawa buhlen angeblich mehrere europäische Top-Vereine, allen voran Manchester United, dessen Trainer Sir Alex Ferguson beim 5:2-Pokaltriumph gegen Bayern München am Samstag zugegen war. Der Schotte sah einen blendend aufgelegten Kagawa, der seine überragende Saison mit einem Tor und einer Vorlage im Endspiel krönte.

Kagawas Vertrag beim BVB läuft 2013 aus, somit bestünde für ‚Schwarz-Gelb‘ nur noch in diesem Sommer die Möglichkeit, den 23-Jährigen für eine angemessene Ablösesumme zu verkaufen. Etwa 15 Millionen Euro stehen im Raum. „Sollten jetzt Angebote für Kagawa kommen, werden wir uns damit beschäftigen und verhandeln“, so Zorc, der Kagawa 2010 für eine Ausbildungsentschädigung von 350.000 Euro von Cerezo Osaka in die Bundesliga geholt hat.

Damit verliert Borussia Dortmund wie schon im letzten Jahr voraussichtlich den prägenden Akteur der Saison. Vergangenen Sommer wechselte der Stratege Nuri Şahin für festgeschriebene zehn Millionen Euro zu Real Madrid, wo er sich bislang nicht durchgesetzt hat. Ersatz für Kagawa hat Dortmund bereits im Kader. Sowohl Mario Götze als auch Neuzugang Marco Reus können die Rolle des Japaners übernehmen.

David Hilzendegen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche