Ob Felipe Santana auch in der kommenden Saison das Trikot von Borussia Dortmund tragen wird, steht in den Sternen. Der kopfballstarke Innenverteidiger machte nie einen Hehl daraus, dass er sich mit der Reservistenrolle auf Dauer nicht anfreunden will. Weil Mats Hummels und Neven Subotić in der laufenden Saison aber unverhältnismäßig oft passen müssen, steht Santana nicht selten in der Startelf – ein Umstand, der den Brasilianer zum Umdenken bewegen könnte.

Weil die BVB-Verantwortlichen dem 27-Jährigen aber vor Saisonbeginn zugesichert haben, dass er im kommenden Sommer für eine geringe Ablöse gehen kann, liegt die Entscheidung bei Santana. Der Innenverteidiger hält sich trotz Offerten von Schalke 04 und dem Hamburger SV bedeckt. Und die Borussia hält Ausschau nach einem Nachfolger. Ein Kandidat ist nach Informationen des algerischen Onlineportals ‚Compétition‘ Essaïd Belkalem.

Der Kapitän des algerischen Klubs Kabylie besticht vor allem durch seine Zweikampfstärke am Boden. Mit einer Größe von 1,90 Metern weiß Belkalem sich aber auch im Luftkampf zu behaupten. Attraktiv macht den Abwehrspieler darüber hinaus die Tatsache, dass er im Sommer ablösefrei wechseln kann.

Auch in Frankreich sind bereits Vereine auf den hoch veranlagten Nationalspieler aufmerksam geworden. Zuletzt soll sich Belkalem in Dubai mit Vertretern von Olympique Lyon getroffen haben. Aber auch Olympique Marseille hat angefragt. Sollte der BVB aber ein konkretes Angebot angeben, würde der 24-Jährige wohl nicht Nein sagen.