Ende dieses Monats bricht Zlatan Ibrahimovic seine Zelte in den USA endgültig ab und möchte noch einmal in Europa auf Torejagd gehen. Italienische Medien überschlagen sich seit Wochen, dass die Wahl des Schweden auf den AC Mailand fallen wird. Öffentlich halten sich die Rossoneri zwar zurück, Ibra würde der kriselnde siebenfache Champions League-Sieger aber wohl mit Kusshand nehmen.

Für Borussia Dortmund könnte dadurch eine unverhoffte Tür aufgehen. Nach Informationen von ‚calciomercato.com‘ würde die Ibrahimovic-Ankunft einen Winterwechsel von Krzysztof Piatek nach sich ziehen. Demnach würden die Mailänder nach einem Leiharbeitgeber für den 24-jährigen Mittelstürmer suchen.

Haaland Favorit – Korb von Mandzukic

Dass Piatek beim BVB auf dem Zettel steht, hatte unlängst das Onlineportal ‚calciomercato.it‘ berichtet. Priorität soll am Rheinlanddamm zwar Salzburg-Shootingstar Erling Haaland besitzen, der 19-jährige Norweger steht allerdings bei nahezu jedem europäischen Spitzenklub auf dem Zettel. Darüber hinaus hat laut ‚Bild‘-Informationen mit Mario Mandzukic ein weiterer möglicher Kandidat der Borussia einen Korb erteilt.

Piateks kometenhafter Aufstieg wurde mit dem Wechsel nach Mailand im Januar dieses Jahres jäh gestoppt. Im Sommer 2018 war der in Polen bereits als neuer Lewandowski gefeierte Angreifer für 4,5 Millionen Euro vom KC Cracovia zum FC Genua gewechselt. Nach sensationellen 19 Toren in nur einem halben Jahr ging es für rund 38 Millionen weiter nach Mailand, wo er nie an vorherige Leistungen anknüpfen konnte.

PlausibelFT-Meinung: Piatek könnte für den BVB der ideale Stürmer sein. Dass der 1,83 Meter große Torjäger über großes Potenzial verfügt, hat er sowohl in Polen als auch in Genua unter Beweis gestellt. Und bei einem Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption könnten die Schwarz-Gelben absolut nichts falsch machen. Auch wenn Haaland zweifelsohne die spektakulärere Lösung wäre.