Mario Mandzukic (33) wird offenbar nicht zu Borussia Dortmund wechseln. Wie die ‚Bild‘ berichtet, hat sich der kroatische Mittelstürmer, der bei Juventus Turin keine Rolle mehr spielt, „gegen eine Bundesliga-Rückkehr entschieden“.

Als Alternative nennt das Blatt Erling Haaland. Das 19-jährige Top-Talent darf RB Salzburg im Sommer dem Vernehmen nach für die überschaubare festgeschriebene Ablöse von 30 Millionen Euro verlassen.

27 Tore

Der BVB beobachtet den Norweger schon lange und hat ihn laut ‚Bild‘ nun „verstärkt ins Visier genommen“. Haaland erzielte in der laufenden Spielzeit bereits sensationelle 27 Tore in 20 Partien. In der Champions League ließ er es schon achtmal klingeln.

Dass Salzburg seine Torgarantie schon im Winter ziehen lassen würde, ist wohl ausgeschlossen. Im Sommer will dann halb Europa Haaland zum Schnäppchenpreis – gute Karten hat auch RB Leipzig.

FT-Meinung: Der BVB braucht im Winter eine Sofortverstärkung für das Sturmzentrum. Da Haaland erst im Sommer zu haben und Mandzukic wohl aus dem Rennen ist, deutet vieles auf eine Verpflichtung von Olivier Giroud (33) hin. Der französische Weltmeister spielt beim FC Chelsea nur noch eine untergeordnete Rolle.