Im Fall Friedhelm Funkel kommt nun womöglich doch alles ganz anders. Wie Fortuna Düsseldorf offiziell verkündet, hat der Klub die Vertragsgespräche mit Funkel wieder aufgenommen. Bis zum Bundesligaspiel der Fortuna am kommenden Samstag beim FC Augsburg soll eine einvernehmliche Lösung gefunden werden, meldet der Bundesligist.

Wir haben uns gestern Abend noch einmal zusammengesetzt, um in Ruhe über alles zu reden“, erklären Funkel und der Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer, „dabei ist uns bewusst geworden, dass zwei Dickköpfe zu sehr auf ihren Positionen beharrt haben. Das war ein Fehler. Im Interesse von Fortuna Düsseldorf werden wir gemeinsam diesen Fehler korrigieren.“

Zuvor hatte bereits die ‚Rheinische Post‘ berichtet, dass sich Trainer und Vereinsspitze in der Nacht auf Samstag auf eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus geeinigt hätten. Dies bestätigen Schäfer und Funkel noch nicht, gleichwohl deutet nun wieder vieles auf eine Einigung hin. Ziel ist laut ‚Rheinischer Post‘ eine Verlängerung bis Sommer 2020.