Die Kaderplanung des VfB Stuttgart für die kommende Saison schien bereits abgeschlossen. Mit Tunay Torun und Jerome Kiesewetter von Hertha BSC Berlin verpflichtete Manager Fredi Bobic zwei hoffnungsvolle Talente. Zudem kam mit Tim Hoogland von Schalke 04 eine Alternative für die Position auf der rechte Abwehrseite. In der Offensive bestand eigentlich kein Handlungsbedarf. Da Cacau seine Zukunft bei Schwaben zuletzt offen ließ, sahen sich die Verantwortlichen offebar doch zum Handeln gezwungen.

Nach Informationen der niederländischen Zeitung ‚Telegraaf‘ steht Marko Maletić vom FC Utrecht unmittelbar vor dem Wechsel zum VfB. „Marko hat bereits die medizinische Untersuchung bestanden und wird heute unterschreiben“, zitiert das Blatt Berater Dick van Burik, „von Utrecht nach Stuttgart zu wechseln, ist ein wichtiger Schritt. Die Bundesliga ist eine große Herausforderung.

Maletić absolvierte unlängst ein Probetraining in der Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia, dabei hinterließ der bosnische U19-Nationalspieler offenbar einen bleibenden Eindruck. Der 19-jährige Angreifer, der Utrecht trotz laufenden Vertrags bis 2013 ablösefrei verlassen kann, wäre in erster Linie als mittel- bis langfristig Investition zu sehen. Sollte Cacau die Schwaben bereits in diesem Sommer verlassen, könnte Maletić jedoch eine größere Rolle zukommen als zunächst angenommen.