Bereits am vergangenen Wochenende spekulierten englische Medien über ein mögliches Tauschgeschäft zwischen Bayern München und Manchester City. Demzufolge könnte Thomas Müller für Edin Džeko zu den ‚Citizens‘ wechseln. Wie die ‚Sun‘ berichtete, sollen der Offensivspieler und ein Betrag in Höhe von rund fünf Millionen Euro dafür sorgen, dass Džeko die Freigabe für den Wechsel an die Säbener Straße erhält.

Nach Informationen der französische Sportzeitung ‚L’Équipe‘ scheint das angedachte Tauschgeschäft realistischer als zunächst angenommen. Alexis Menuge, der Korrespondent der Zeitung in München, berichtet, dass die Verantwortlichen der Bayern planen, Müller und zusätzlich sechs Millionen Euro zu den ‚Skyblues‘ zu transferieren, um sich so die Dienste des bosnischen Wunschstürmers zu sichern.

Ob die Bayern und vor allem der Spieler selbst ein solches Geschäft ernsthaft in Erwägung ziehen, darf bezweifelt werden. Müller erklärte zwar in der vergangenen Woche gegenüber der ‚Sport Bild‘, dass er sich ein mögliches Angebot von Inter Mailand zumindest anhören würde, ein vorzeitiger Abschied erscheint allerdings wenig realistisch.

Grundsätzlich weiß jeder, dass ich das Bayern-Wappen nicht nur auf der Brust trage. Ich habe also nicht zwingend Abwanderungsgedanken“, sagt der Nationalspieler, dessen Vertrag noch bis 2015 datiert ist. Sollte Džeko tatsächlich zu den Bayern wechseln, dürfte dies auf herkömmlichem Weg geschehen und würde die Münchner rund 30 Millionen Euro kosten.