Die heißesten Transfergerüchte der Bundesliga

Die heißesten Transfergerüchte der Bundesliga

09.01.2011 - 08:45 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Heisser Kandidat auf Schalke: Mohamed SissokoHeisser Kandidat auf Schalke: Mohamed Sissoko©Maxppp

Transfergerüchte gibt es in der Fußballwelt immer. Doch seit das Wintertransferfenster am 1. Januar geöffnet wurde, haben die Spekulationen Hochkonjunktur. Schließlich ist meist bekannt, welche Vereine auf welchen Positionen suche und welche Spieler gerne wechseln würden.

Gerade wenn über namhafte Spieler spekuliert wird sorgt das für Diskussionen. FussballTransfers hat einige der spektakulärsten Gerüchte zusammen gestellt, die in der Bundesliga derzeit die Runde machen.

Mohamed Sissoko zum FC Schalke 04: Die Position im defensiven Mittelfeld ist bei Schalke nicht optimal besetzt. Jermaine Jones wurde nach Leistungsschwankungen und öffentlicher Kritik in die zweite Mannschaft degradiert. Peer Kluge spielt solide, stößt aber an seine Grenzen. Ivan Rakitić ist unkonstant und zudem ist sein Vebrleib über die Saison hinaus sehr fraglich. Daher hat Schalke Sissoko ins Auge gefasst. Über einen Deal mit Rakitić als Tauschobjekt wurde spekuliert, doch das scheint vom Tisch. So könnte der Malier eine zweistellige Millionensumme kosten.

Per Mertesacker zum FC Liverpool: Der Vertrag des Abwehrhünen bei Werder Bremen läuft noch bis 2012. Es mehren sich die Stimmen, die behaupten, dass eine Vertragsverlängerung unwahrscheinlich ist. Nach den Gesetzen des Marktes ist für Werder nur noch in diesem Winter und im Sommer eine Ablösesumme zu generieren, die nicht deutlich unter dem Marktwert liegt. Der FC Liverpool ist in der Innenverteidigung schwach besetzt und offenbar brennend interessiert. Angeblich laufen schon Planungen, wie der deutsche Nationalspieler mit Hilfe von Spielerverkäufen zu finanzieren wäre.

Matthias Jaissle zum Hamburger SV: Der Vertrag des Abwehr-Allrounders bei der TSG 1899 Hoffenheim läuft am Saisonende aus. Verhandlungen über eine Verlängerung brach der 22-Jährige ab. Neben der wenigen Einsätze mit nur zwei Bundesliga-Spielen ist die anhaltende Unruhe im Kraichgau ein Grund. In Hamburg wurde im Laufe der Hinrunde deutlich, dass die Personaldecke im Defensivbereich zu dünn ist. Jaissle gilt als Top-Kandidat als die geplante Nachbesserung. Von TSG-Seite wurde ein vorzeitiger Wechsel zwar ausgeschlossen, doch vermutlich ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.



Verwandte Themen:

- Europas Transfermarkt: Diese Wechsel stehen schon fest II - 08.01.2011

- Europas Transfermarkt: Diese Wechsel stehen schon fest I - 08.01.2011

- Bundesliga-Transfermarkt: Diese Wechsel stehen schon fest II - 08.01.2011

- Bundesliga-Transfermarkt: Diese Wechsel stehen schon fest I - 08.01.2011

Robin Krüger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche