> > Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: VfL Wolfsburg (14/18)

Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: VfL Wolfsburg (14/18)

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Die Vorbereitung auf die 50. Bundesliga-Saison ist in vollem Gange. Einige Manager wollen noch kräftig investieren, andere versuchen, durch Spielerverkäufe die Kosten zu senken. FussballTransfers beleuchtet die Fahrpläne der 18 Bundesligisten.

  • A+
  • A-
Felix Magath (l.) hat seine Hausaufgaben erledigt
Felix Magath (l.) hat seine Hausaufgaben erledigt
©Maxppp

Eine der wichtigsten Personalien hat Felix Magath am heutigen Freitag unter Dach und Fach gebracht. Zwar ist Diego kein externer Neuzugang, dass der Brasilianer beim VfL Wolfsburg bleibt, hätten nach den Querelen vor gut einem Jahr aber die wenigsten erwartet. „Ich will jetzt die beste Saison meiner Karriere spielen“, kündigt der Spielmacher an. Die Vorfreude bei den Niedersachsen ist entsprechend groß.

Ansonsten hat Magath seine Neueinkäufe erstaunlich früh unter Dach und Fach gebracht. Moderate 20 Millionen Euro flossen in die Transfers dieses Sommers. Der letzte der Neuen ist Diegos Landsmann Fágner, der die Baustelle auf der rechten Abwehrseite beheben soll. Überraschungen bleiben allerdings nicht ausgeschlossen, schließlich ist das Transferfenster noch rund vier Wochen geöffnet.

In diesem Zeitraum gilt es für Magath, möglichst viele der von ihm ausgemusterten Akteure noch an den Mann zu bringen. Die besten Chancen bestehen momentan beim Dänen Simon Kjaer. Der Innenverteidiger befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Fenerbahçe Istanbul. Ebenfalls neue Klubs sollen sich Marco Russ, Patrick Ochs, Makoto Hasebe, Alexander Madlung und Peter Pekarik suchen.

Längst nicht mehr zum Verkauf steht hingegen Patrick Helmes. Der ehemals in die zweite Mannschaft verbannte Torjäger kann sich inzwischen sogar vorstellen, seinen bis 2014 datierten Vertrag zu verlängern. „Ich finde es cool, wenn es noch Spieler im Verein gibt, mit denen sich die Fans identifizieren. Davon will ich einer sein“, blickt der Angreifer in die Zukunft.

Fazit: Magath blickt einem für seine Verhältnisse ruhigen August entgegen. Verpflichtungen aus der Kategorie Ali Karimi und Angelos Charisteas sind nicht zu erwarten. Aber Magath wäre nicht Magath, wenn er sein Pulver schon verschossen hätte.



Verwandte Themen

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Werder Bremen (1/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Bayer Leverkusen (2/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Eintracht Frankfurt (3/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: VfB Stuttgart (4/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Borussia Mönchengladbach (5/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Borussia Dortmund (6/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: FC Bayern München (7/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: TSG Hoffenheim (8/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Hamburger SV (9/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: SC Freiburg (10/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: 1. FC Nürnberg (11/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Hannover 96 (12/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Greuther Fürth (13/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Mainz 05 (15/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: FC Augsburg (16/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Schalke 04 (17/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Fortuna Düsseldorf (18/18)

Spieler-Profil
DiegoDiego5 Spiele0 Tore
FágnerFágner38 Spiele2 Tore
Simon KjaerSimon Kjaer17 Spiele3 Tore
Makoto HasebeM. Hasebe9 Spiele0 Tore
Patrick HelmesP. Helmes1 Spiele0 Tore
Klub-Profil
VfL WolfsburgVfL WolfsburgDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 24.10.2014, 12.18 Uhr und Sie lesen die Seite:Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: VfL Wolfsburg (14/18)