Granit Xhaka hat beim FC Arsenal wohl keine Zukunft mehr. Nachdem sich der Schweizer Mittelfeldmann mit den Gunners-Fans angelegt hatte, verlor er nicht nur die Kapitänsbinde, sondern offensichtlich auch das Vertrauen der Verantwortlichen. Mögliches Fluchtziel: Die Bundesliga.

Laut ‚Daily Mirror‘ spielt dort auch Xhakas potenzieller Ersatz. Es handelt sich um Landsmann Denis Zakaria, der das Mittelfeld von Borussia Mönchengladbach heute ähnlich stark zusammenhält, wie einst sein fünf Jahre älterer Nationalmannschaftskollege. Xhaka verließ die Fohlen im Sommer 2016, ein Jahr später wechselte Zakaria von den Young Boys an den Niederrhein.

Schweizer für Schweizer

Nach dem Bericht wollen die Londoner einen Eidgenossen-Tausch initiieren: Um sich die Dienste von Zakaria zu sichern, soll im Gegenzug Xhaka der Borussia zurückgegeben werden – Schweizer für Schweizer, Sechser für Sechser.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Ein solches Tauschgeschäft klingt unwahrscheinlich. Bei aller Image-Pflege, die der Bundesliga-Tabellenführer zuletzt betrieben hat, wird Xhaka auf noch größere Klubs hoffen. Gladbachs Interesse, Zakaria zu verlieren, dürfte derweil gegen Null tendieren.