Die Ausgangslage ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge klar: Borussia Dortmund ist bereit Jacob Bruun Larsen abzugeben, will den dänischen Offensivmann aber nur verkaufen und nicht verleihen. Mit Eintracht Frankfurt ist ein Bundesligist sehr am 21-Jährigen interessiert und treibt einen Wintertransfer voran.

Doch im Werben um Bruun Larsen ist die SGE offenbar nicht alleine. ‚Sky Sports‘ berichtet, dass auch der AFC Bournemouth im Rennen ist. Der Premier League-Vorletzte habe bereits Gespräche mit dem BVB aufgenommen und hoffe, den Flügelspieler samt Kaufoption ausleihen zu können.

Erst am gestrigen Freitag kursierte die Meldung, dass Dortmund sein Eigengewächs bereits für überschaubare vier Millionen Euro Ablöse ziehen lassen würde. In der Meldung aus England ist jedoch von 15 Millionen die Rede. Bruun Larsen steht noch bis 2021 im Signal Iduna Park unter Vertrag. Ausgang offen.