Die Suche nach einem Konkurrenten für Takashi Inui nähert sich ihrem Ende. Nach Informationen der ‚Bild‘ hat Eintracht Frankfurt in Mijat Gacinovic die erhoffte Verstärkung für die linke Außenbahn gefunden. Mit dem serbischen U20-Nationalspieler und frischgebackenen Weltmeister sind sich die Hessen demnach schon einig. Serbischen Medienberichten zufolge soll am morgigen Mittwoch der Medizincheck über die Bühne gehen.

Trotz seines jungen Alters ist Gacinovic schon Kapitän bei seinem Klub FK Vojvodina Novi Sad. Zudem blickt der 20-Jährige auf die Erfahrung von 50 Einsätzen in der höchsten serbischen Spielklasse zurück. Zwölf Treffer und sechs Vorlagen belegen die Torgefährlichkeit des trickreichen Linksaußen.

Trainer Armin Veh will mit der Verpflichtung zum einen dem zu Formschwankungen neigenden Japaner Inui Beine machen. Zum anderen kann der Eintracht-Coach Gacinovic in den kommenden Jahren zu einem überdurchschnittlichen Bundesligaspieler formen. Das dafür nötige Talent bringt der quirlige Linksfuß zweifelsohne mit.