Wir müssen schon sehen, dass wir in Frankfurt einen guten und konkurrenzfähigen Kader zur Verfügung haben. Deshalb weiß ich noch nicht, ob die Spieler dabei sind oder nicht“, hatte Ralf Rangnick zuletzt angekündigt. Der Trainer von RB Leipzig will das Verhalten der beiden Profis aber nicht auf sich sitzen lassen.

Wie die ‚Bild‘ berichtet, wurden Jean-Kévin Augustin und Nordi Mukiele vor dem heutigen Spiel gegen Eintracht Frankfurt (18 Uhr) aus dem Kader gestrichen. Stattdessen nimmt Rangnick die beiden U19-Kicker Niclas Stierlin und Erik Majetschak mit nach Frankfurt.

Augustin und Mukiele erschienen vor der Partie gegen Salzburg nicht zur verabredeten Uhrzeit zum Umziehen in der Kabine. Mitspieler fanden sie schließlich am Handy spielend und mit Kopfhörern in den Ohren im Innenraum des Stadions. Das führte schließlich dazu, dass die Leipziger zwei Minuten nach der von der UEFA vorgegebenen Zeit zum Aufwärmen auf dem Rasen erschienen.