Eintracht Frankfurt wird offenbar in Kürze personell nachlegen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, steht Gonçalo Paciência vom FC Porto unmittelbar vor dem Transfer zu den Adlern. Demnach sind sich beide Klubs bereits über eine Ablöse in Höhe von rund drei Millionen Euro einig. Den Medizincheck muss der Portugiese noch absolvieren.

Paciência kam in der vergangenen Saison in 27 Liga-Einsätzen auf zehn direkte Torbeteiligungen. Neun davon steuerte er für Leihverein Vitória Setúbal bei, für den er in der Hinrunde spielte. Seine guten Leistungen brachten ihm eine Nominierung für die portugiesische Nationalmannschaft ein. Nach seiner Rückkehr zu Porto im Januar blieb Paciência dann allerdings ohne Torerfolg in der Liga. Bei der Eintracht will er zu alter Treffsicherheit zurückfinden.

Fast fixFT-Meinung: Ohne gesicherte Informationen würde sich der ‚kicker‘ kaum soweit aus dem Fenster lehnen. Der Transfer scheint kurz vor dem Abschluss. Fraglich ist, welche Auswirkungen die Verpflichtung des Angreifers auf die Zukunft von Ante Rebic hat, der mit einigen Topklubs in Verbindung gebracht wird.