RB Leipzig rüstet sich für eine erfolgreiche Zukunft. Wie die ‚Bild‘ berichtet, soll sich der Brasilianer Luan Cândido im Sommer den Sachsen anschließen. Laut ‚O Jogo‘ zahlt RB acht Millionen Euro für den 18-jährigen Linksverteidiger. Zwei weitere Millionen werden demnach fällig, wenn Cândido fünfmal für den Bundesligisten aufläuft. Zudem ließ sich dessen aktueller Klub Palmeiras São Paulo eine Weiterverkaufsklausel in Höhe von 15 Prozent sichern.

Der Transfer ist offenbar so gut wie in trockenen Tüchern. Einzig der Medizincheck stehe aus, soll aber in der kommenden Woche absolviert werden. Im Poker um das Talent hat sich Leipzig offenbar gegen einige namhafte Konkurrenten durchgesetzt. Aus der Bundesliga hat Borussia Dortmund den brasilianischen U20-Nationalspieler bereits gescoutet. Auch Juventus Turin, Manchester City und der FC Barcelona waren an Cândido dran.

Fast fixFT-Meinung: Zwei in der Regel gut informierte Zeitungen berichten übereinstimmend von einem nahenden Transfer. Es scheint, als habe sich Leipzig in den Verhandlungen um den Brasilianer still und heimlich durchgesetzt.