FC Bayern: Italienische Medien bringen Boateng ins Spiel

FC Bayern: Italienische Medien bringen Boateng ins Spiel

10.10.2012 - 09:04 Fußball Deutschland » Bundesliga Kommentare

Kevin-Prince Boateng genießt bei Milan KultstatusKevin-Prince Boateng genießt bei Milan Kultstatus©Maxppp

Kevin-Prince Boateng hat angeblich das Interesse des FC Bayern geweckt. Italienische Medien berichten, der deutsche Rekordmeister wolle den Mittelfeldspieler im Januar vom AC Mailand loseisen.

Kevin-Prince Boateng ist aus der Mannschaft des AC Mailand nicht mehr wegzudenken. Maßgeblich an der Vize-Meisterschaft in der zurückliegenden Spielzeit beteiligt, steckt auch der Deutsch-Ghanaer zu Beginn der laufenden Saison im Tief. Auf Platz elf rangieren die ‚Rossoneri‘ nach sieben Spieltagen, zuletzt verlor das Team von Trainer von Massimiliano Allegri mit 0:1 im Derby gegen Inter.

Boateng selbst spielte unauffällig. Mediale Aufmerksamkeit wird dem Halbbruder von Jérôme Boateng wegen des angeblichen Werbens vom FC Bayern München zuteil. Wie italienische Medien berichten, hat der deutsche Rekordmeister einen Wintertransfer ins Auge gefasst. Der Nationalspieler solle den Konkurrenzdruck im Mittelfeld noch erhöhen, heißt es.

Einzig der Glaube, dass der FCB die ohnehin schon dicht besetzte Zentrale noch einmal aufstockt, ist nicht besonders groß. Hinzu kommt, dass Boateng bei Milan eine wichtige Identifikationsfigur ist. Spätestens seit seinem Siegestanz nach der gewonnenen Meisterschaft im Mai 2011 vor 80.000 Zuschauern ist der exzentrische 25-Jährige in der italienischen Modestadt ein Star.

Boatengs Vertrag beim AC Mailand läuft noch bis 2014. Bis zum kommenden Sommer bleibt dem Klub also noch Zeit, die Zukunft mit dem ehemaligen deutschen Juniorennationalspieler anzugehen. Ein Vereinswechsel im Winter ist nach aktuellem Stand auszuschließen.

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Suche