> > FC Bayern: Ribéry fordert tiefere Kader-Qualität

FC Bayern: Ribéry fordert tiefere Kader-Qualität

Veröffentlicht am:

Von:

Die Meisterschaft ist zwar verspielt, dafür ist der Champions League-Titel greifbar. Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, fordert Superstar Franck Ribéry weitere Qualität. Der Franzose hat dabei vor allem die hinteren Kaderplätze im Blick.

  • A+
  • A-
Franck Ribéry fordert eine starke zweite Garde
Franck Ribéry fordert eine starke zweite Garde
©Maxppp

Die größte Schwäche des FC Bayern München ist seine Bank. Profis wie Diego Contento, Danijel Pranjić oder Nils Petersen sind gute Spieler, genügen aber kaum den Ansprüchen des Rekordmeisters. Zudem ist der Kader mit nur 20 Feldspielern verhältnismäßig dünn besetzt.

Um langfristig Erfolg zu haben, braucht der FC Bayern eine starke zweite Garde, meint Franck Ribéry im Interview mit der ‚Sport Bild‘. „Schauen Sie sich die internationalen Top-Mannschaften an: Dort spielen nicht nur elf, zwölf oder 13 super Spieler, sondern 19, 20. Diese Qualität, diese Tiefe im Kader müssen wir auch erreichen“, schickt der Franzose seine Aufforderung an die Bayern-Bosse, wenngleich er relativiert: „Ich will nicht neue Stars fordern, unser Vorstand wird richtig handeln.

Zwei Neuzugänge hat der Rekordmeister bereits verpflichtet. Von Borussia Mönchengladbach kommt Dante an die Säbener Straße, um die Innenverteidigung um Jérôme Boateng, Holger Badstuber und Daniel van Buyten zu verstärken. Xherdan Shaqiri ist direkte Konkurrenz für Ribéry. Das Toptalent aus der Schweiz kommt vom FC Basel und ist auf beiden Flügeln einsetzbar.

Spieler-Profil
DanteDante10 Spiele2 Tore
Franck RibéryF. Ribéry7 Spiele3 Tore
Xherdan ShaqiriX. Shaqiri8 Spiele1 Tore
Klub-Profil
FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 21.08.2014, 14.05 Uhr und Sie lesen die Seite:FC Bayern: Ribéry fordert tiefere Kader-Qualität