> > FC Bayern: Sammers Pläne für den Transfermarkt

FC Bayern: Sammers Pläne für den Transfermarkt

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Matthias Sammer, der neue Sportdirektor des FC Bayern, wurde mit umfangreichen Vollmachten ausgestatten und soll dabei helfen, den Rekordmeister wieder an die Spitze der Bundesliga zu führen. FussballTransfers wagt einen Ausblick auf die kommenden Wochen und stellt mögliche Neuzugänge sowie offene Planungsstellen im Kader vor.

  • A+
  • A-
Matthias Sammer will Bayern München zurück an die Spitze führen
Matthias Sammer will Bayern München zurück an die Spitze führen
©Maxppp

Er ist zuständig für alle Angelegenheiten der Lizenzspielermannschaft außerhalb des Trainingsplatzes, für das gesamte Nachwuchskonzept und das Scouting“, beschreibt Präsident Uli Hoeneß die Aufgabenbereiche seines neuen Sportvorstands. Matthias Sammer, der die Nachfolge von Christian Nerlinger bei Bayern München antritt, soll dabei helfen, den Verein wieder an die Spitze der Bundesliga zu führen.

Mit Innenverteidiger Dante, Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri und Torwart Tom Starke konnten die Verantwortlichen bereits drei Neuzugänge verpflichten. Sammers Hauptaugenmerk wird in den kommenden Wochen auf einem weiteren Spieler für das defensive Mittelfeld liegen, der Bastian Schweinsteiger entlasten kann.

Das Tauziehen um Wunschspieler Javi Martínez von Athletic Bilbao entwickelt sich dabei immer mehr zu einer unendlichen Geschichte. Die Basken fordern für den 23-jährigen spanischen Nationalspieler, der auch in der Innenverteidigung agieren kann, 40 Millionen Euro. Die Schmerzgrenze der Bayern liegt bei 25 Millionen Euro. Als mögliche Alternative wird Yann M’Vila von Stade Rennes gehandelt. Sammer und Trainer Jupp Heynckes wären wohl auch gewillt, Talent Emre Can eine Chance zu geben. Der 18-jährige Deutsch-Türke spielte in der abgelaufenen Saison für die zweite Mannschaft der Bayern in der Regionalliga Süd.

Im zentralen offensiven Mittelfeld des FC Bayern ist Toni Kroos weitestgehend konkurrenzlos. Zwar kann auch Thomas Müller die Position hinter der Spitze bekleiden, ein echter ‚10er‘ geht den Münchnern allerdings nach wie vor ab. Hakan Çalhanoğlu wäre so einer. Der 18-jährige ist Sammer, der beim DFB für das Jugendkonzept verantwortlich war, bestens bekannt. Zwar favorisiert Çalhanoğlu einen Wechsel zu Werder Bremen, doch Klaus Allofs ist aktuell nicht bereit, die aufgerufene Ablöse in Höhe von drei Millionen Euro zu zahlen.

Ebenfalls konkurrenzlos ist Kapitän Philipp Lahm auf der rechten Abwehrseite. Rafinha, der im vergangenen Juli für rund 5,5 Millionen Euro vom FC Genua an die Säbener Straße wechselte, hat sich nicht als Verstärkung erwiesen. Während die linke Abwehrseite mit David Alaba und Diego Contento ausreichend stark besetzt ist, liegt es durchaus im Bereich des Möglichen, dass Sammer noch eine Alternative für Lahm verpflichtet. Viel Zeit bleibt dem 44-Jährigen nicht, da auch er weiß, dass seine Arbeit nicht zuletzt an Titeln gemessen wird.

Spieler-Profil
Javi MartínezJavi Martínez8 Spiele1 Tore
Yann M'VilaY. M'Vila9 Spiele0 Tore
Matthias SammerM. Sammer
Klub-Profil
FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenDEU
Athletic BilbaoAthletic BilbaoESP
Stade RennesStade RennesFRA
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 01.11.2014, 05.37 Uhr und Sie lesen die Seite:FC Bayern: Sammers Pläne für den Transfermarkt