Matthias Lehmann und Konstantin Rausch werden auch kommende Saison für den 1. FC Köln spielen, unabhängig von der Liga. Der Kapitän und der Linksverteidiger verlängerten ihre Verträge in der Domstadt vergangene Woche. Und wer sich in der aktuellen Situation in dieser Form zu den Geißböcken bekennt, der geht auch mit ihnen ins Unterhaus.

Allerdings sind Lehmann und Rausch nicht die einzigen, deren Arbeitspapiere auch für die zweite Liga Gültigkeit besitzen. Nach Informationen des ‚kicker‘ besitzen alle Profis im Kader des Effzeh Verträge, die auch im Falle eines Abstiegs gültig sind – sofern sie über den kommenden Sommer hinaus datiert sind.

Lediglich drei Ausnahmen gibt es deshalb – Stand jetzt: Dominic Maroh, Claudio Pizarro und Sven Müller, dritter Keeper der Rheinländer. Die Verträge des Trios laufen aus, weshalb die Zukunft der drei unklar ist.

Darüber hinaus ist fraglich, ob Leistungsträger wie Jonas Hector, Timo Horn, Dominique Heintz oder Leonardo Bittencourt dem Klub erhalten blieben, sollte es ein Stockwerk nach unten gehen. Zwar besitzen alle Langzeitverträge am Geißbockheim, dennoch dürften sportliche Ambitionen und Verbundenheit zum Verein in Liga zwei doch zu weit auseinanderdriften.