> > FIFA Ballon d’Or: Drei Deutsche im Rennen um die Podestplätze

FIFA Ballon d’Or: Drei Deutsche im Rennen um die Podestplätze

Veröffentlicht am:

Von:

Die Wahl zum Weltfußballer 2011 nimmt konkrete Formen an. Auf der ersten vorläufigen Liste fanden sich sieben deutsche Spieler wieder. Nun wurde die zweite Liste mit potentiellen Kandidaten veröffentlicht. Drei deutsche Akteure sind weiterhin im Rennen um die begehrte Auszeichnung

  • A+
  • A-
Thomas Müller (r.) ist auf der Jagd nach dem goldenen Ball
Thomas Müller (r.) ist auf der Jagd nach dem goldenen Ball
©Maxppp

Das französische Fachmagazin ‚France Football‘ veröffentlichte die zweite vorläufige Liste der potentiellen Kandidaten für die Auszeichnung als Weltfußballer 2011. Auf dieser finden sich insgesamt 23 Spieler wieder. Am 5. Dezember werden die FIFA und ‚France Football‘ in Paris die drei Finalisten bekanntgeben, die um die begehrte Auszeichnung kämpfen werden.

Drei deutsche Spieler dürfen sich weiterhin zarte Hoffnungen machen. Mesut Özil von Real Madrid sowie Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern München haben es in den zweiten Vorentscheid geschafft. Damit finden sie sich in illustre Gesellschaft wieder. Unter anderem liegen Wayne Rooney (Manchester United), Lionel Messi, Andrés Iniesta, Xavi (alle FC Barcelona) , Cristiano Ronaldo (Real Madrid) und Wesley Sneijder (Inter Mailand) noch aussichtsreich im Rennen.

Der Preisträger wird am 9. Januar 2012 im Rahmen einer Gala in Zürich bekanntgegeben. Auch in diesem Jahr stehen die Chancen nicht schlecht, dass die Auszeichnung an einen Spieler des FC Barcelona gehen wird. In den letzten beiden Wahlen konnte sich jeweils Lionel Messi durchsetzen.

Spieler-Profil
Wayne RooneyW. Rooney8 Spiele3 Tore
Bastian SchweinsteigerB. Schweinsteiger5 Spiele1 Tore
Lionel MessiL. Messi17 Spiele11 Tore
Mesut ÖzilM. Özil9 Spiele1 Tore
Thomas MüllerT. Müller22 Spiele17 Tore
Klub-Profil
Real MadridReal MadridESP
FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 21.11.2014, 03.15 Uhr und Sie lesen die Seite:FIFA Ballon d’Or: Drei Deutsche im Rennen um die Podestplätze