Borussia Mönchengladbach hat Jordan Beyer mit einem Profivertrag ausgestattet. Wie die Fohlen mitteilen, bindet sich der Abwehrspieler, der innen und auf der rechten Seite verteidigen kann, bis 2022 an den Klub. Am ersten Spieltag der laufenden Bundesligasaison feierte der 18-Jährige sein Bundesligadebüt gegen Bayer Leverkusen (2:0).

Sportdirektor Max Eberl lobt das Eigengewächs: „Wir freuen uns für und mit Jordan, dass er so schnell den Durchbruch geschafft hat, und wir sind stolz darauf, dass dies wieder einem Spieler aus unserem eigenen Nachwuchsleistungszentrum gelungen ist.“ Beyer war 2015 aus der Jugendabteilung von Fortuna Düsseldorf an den Niederrhein gewechselt.