Der VfL Wolfsburg rüstet sich für eine erfolgreiche Zukunft. Vom kroatischen Serienmeister Dinamo Zagreb wechselt Josip Brekalo zu den Niedersachsen. Der 17-jährige Youngster unterschreibt einen bis 2021 datierten Vertrag. Dem Vernehmen nach fließen mehr als fünf Millionen Euro Ablöse für den U19-Nationalspieler.

Wir sind sehr glücklich, dass sich Josip Brekalo für einen Wechsel zum VfL Wolfsburg entschieden hat. Er ist ein sehr talentierter Spieler, der erst am Anfang seiner Entwicklung steht und eine große Zukunft vor sich hat. Er wird bei uns die Zeit bekommen, die er braucht, um sich im Männerbereich endgültig zu etablieren“, sagt Klaus Allofs über den geglückten Deal. Auch Cheftrainer Dieter Hecking freut sich auf die Zusammenarbeit. „Josip ist ein sehr schneller Spieler, der vor allem in Eins-gegen-Eins-Situationen stark ist. Er ergänzt unser Offensivspiel ideal und erhöht in diesem Bereich unsere Variabilität und Flexibilität."

Der Youngster selbst will beim VfL vor allem seine sportliche Entwicklung vorantreiben. „Es war immer ein Traum von mir, in der Bundesliga zu spielen. Der VfL Wolfsburg ist ein Verein mit einer tollen Perspektive, bei dem ich meine Entwicklung auf höchstem Niveau fortsetzen kann“, so Brekalo, der in Zagreb zu acht Profieinsätzen kam.