Christian Günter ist beim SC Freiburg hinten links gesetzt. Nicht zu Unrecht, liefert der 24-Jährige doch beständig verlässliche Leistungen, die er zuletzt gegen den FC Augsburg mit einem Tor zu versüßen wusste. Das Problem mit Günter aus Freiburg-Sicht: Er ist konkurrenzlos.

Deshalb soll im Winter Ersatz für hinten links her. Sehr konkretes Interesse zeigen die Breisgauer nach Informationen des ‚kicker‘ an Nicolás Tagliafico von CA Independiente de Avellaneda. Wie das Fachmagazin in seiner Donnerstagsausgabe berichtet, hat der SCF bereits ein Angebot über rund drei Millionen Euro in Argentinien eingereicht.

Der 25-jährige Tagliafico ist noch bis Ende 2018 aus seinen Klub gebunden. Aufgrund seiner bemerkenswerten Leistungen in der abgelaufenen Saison, die er mit Independiente als Meister kürte, debütierte er im Juni für die argentinische Nationalmannschaft.

Heißes ThemaFT-Meinung: Schon beinahe traditionell hat der SC Freiburg wieder eine interessante Personalie erspäht. Ein Coup, sollte es Freiburg gelingen, Tagliafico an die Dreisam zu locken. Der Argentinier dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit aber auch bei zahlungskräftigeren Klubs aus Europa auf dem Zettel stehen, nicht zuletzt aufgrund des Triumphs in der Copa Sudamericana.