Es fehlen nur noch die Unterschriften. Statt Ogenyi Onazi von Lazio Rom wird Sambou Yatabaré beim SV Werder Bremen anheuern. Der Nationalspieler aus Mail soll den verletzten Philipp Bargfrede im Mittelfeld-Zentrum ersetzen. Zuletzt spielte Yatabaré auf Leihbasis für Standard Lüttich.

Die Transferrechte liegen allerdings bei Olympiakos Piräus. Die Offerte aus Bremen hat der griechische Klub nach Informationen von FussballTransfers mittlerweile akzeptiert. Die Ablöse dürfte bei rund einer Million Euro liegen, falls die beiden Klubs nicht kurzfristig doch noch auf ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption umschwenken.

Im Gegensatz zu Bargfrede ist Yatabaré ein wenig offensiver orientiert. Damit wäre er auch befähigt, das spielerische Defizit in der Zentrale zu beheben. Mit seinem raumgreifenden Schritt und seiner Dynamik ist Yatabaré zudem ein hervorragender Balleroberer. In Bremen soll er einen Vertrag bis 2018 oder 2019 unterzeichnen. Noch vor dem Wochenende könnte die Unterschrift erfolgen