Schießt Patrick Herrmann den VfB Stuttgart aus dem Tabellenkeller? Nach Informationen der ‚Bild‘ zeigt der Bundesliga-Letzte aus dem Schwabenland Interesse an einer Winter-Verpflichtung des Gladbach-Profis. Herrmanns Vertrag bei der Borussia läuft am Saisonende aus.

Eine Verlängerung ist für den 27-Jährigen aktuell eher kein Thema. Eine Ablöse würden die Fohlen also letztmals im Januar kassieren. Unter Dieter Hecking wird dem Rechtsaußen nur eine Reservistenrolle zuteil, bei den vergangenen beiden Partien wurde Herrmann nicht in den Kader berufen. Zweimal nur stand er in dieser Saison in der Startelf.

Herrmann sagt: „Jeder weiß, dass ich an Gladbach hänge, mich immer super wohl gefühlt habe und auch weiter Vollgas gebe. Aber wenn es bis Weihnachten weitergeht, dass ich nicht mal im Kader bin, dann macht es so natürlich keinen Sinn mehr. Und es ist doch klar, dass andere Klubs im Moment gucken, wie die Situation ist.“

PlausibelFT-Meinung: Mit mageren acht Treffern stellt Stuttgart die harmloseste Offensive der Liga. Verstärkung für den Angriff soll im Winter daher definitiv her. Herrmanns Bilanz von 91 Scorerpunkten (44 Tore, 47 Assists) in 280 Gladbach-Einsätzen dient als Bewerbungsschreiben. Eine Win-win-Situation für das Bundesliga-Schlusslicht und den Gladbach-Reservisten?