Mit seinem Wechsel zu Borussia Dortmund im Jahr 2010 wurde Shinji Kagawa zum Trendsetter. Seitdem sind japanische Spieler zu einem beliebten Transferobjekt deutscher Klubs geworden. Auch Bayer 04 Leverkusen folgt offenbar diesem Trend und steht kurz vor der Verpflichtung von Akihiro Ienaga, der derzeit beim spanischen Klub RCD Mallorca unter Vertrag steht.

Wie die spanische Zeitung ‚Diariode Mallorca‘ berichtet, ist der Wechsel des 25-jährigen offensiven Mittelfeldspielers zur ‚Werkself‘ so gut wie fix. Unter Trainer Joaquin Caparrós kommt Ienaga derzeit kaum zum Zug. In der aktuellen Spielzeit absolvierte er lediglich vier Spiele in der spanischen Primera División. Bereits im November wurde über einen möglichen Wechsel zu einem nicht näher genannten Bundesligaklub spekuliert.

Im Raum steht zunächst ein Leihgeschäft bis zum Saisonende inklusive Kaufoption. Über die Höhe einer möglichen Ablösesumme ist derzeit nichts bekannt. Ienaga, der bisher drei Spiele für die japanische Nationalmannschaft bestritt, ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar. Durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Renato Augusto und Tranquillo Barnetta hat Trainer Robin Dutt Personalnot im Mittelfeld. Diese könnte durch die Verpflichtung des schnellen Japaners behoben werden.