Florian Kohfeldt ist zuversichtlich, dass Kapitän Max Kruse seinen auslaufenden Vertrag bei Werder Bremen verlängern wird. Im Vorfeld der Partie gegen den SC Freiburg (2:1) sagte der SVW-Trainer bei ‚Sky‘: „Ich glaube, dass er irgendwann in den nächsten Wochen zu mir kommt und sagt: ‚Trainer, machen wir weiter.‘

Kohfeldt, der laut eigener Aussage „entspannt“ ist, verriet: „Wir haben einen klaren Zeitplan für uns beide und wissen, wann wir was voneinander erwarten. Er weiß, was er hier an uns hat, und welchen Status er für uns hat.“

Im Laufe der Woche hatte Grün-Weiß bereits die Vertragsverlängerungen mit den Eggestein-Brüdern Maximilian und Johannes eingetütet. Zieht Kruse nun nach? Interesse am Werder-Stürmer bekunden dem Vernehmen nach auch Tottenham Hotspur, Inter Mailand und Ex-Klub Borussia Mönchengladbach. Im Winter wagte Schalke 04 vergeblich einen Vorstoß.

Manager Frank Baumann betonte zuletzt: „Es ist so, dass Max erst noch einmal abwarten möchte, ob nochmal ein absoluter Topklub in einer absoluten Topliga kommt […] Natürlich brauchen wir für uns irgendwann eine Planungssicherheit, aber das ist jetzt nicht entscheidend. Wichtig ist, dass er verlängert, nicht wann.“ Kruse bringt es in dieser Saison auf elf Tore und 14 Vorlagen in 32 Pflichtspielen.