Mainz 05 zeigt offenbar Interesse an Mamadou Sylla von KAS Eupen. Die belgische Zeitung ‚Het Nieuwsblad‘ berichtet, dass die Rheinhessen neben mehreren Klubs aus Belgien und dem FC Metz aus der Ligue 1 um den Mittelstürmer buhlen. In der laufenden Spielzeit erzielte der 23-Jährige bereits 13 Treffer.

Im vergangenen Sommer wurde Sylla von Espanyol Barcelona an Eupen verliehen. Die Belgier haben nun die Option, den Senegalesen für 2,5 Millionen Euro fest zu verpflichten. Dem Bericht zufolge wollen sie diese Möglichkeit auch wahrnehmen, um Sylla anschließend gewinnbringend weiterzuverkaufen.

ScoutingFT-Meinung: Der ebenso wuchtige wie antrittsstarke Mittelstümer ähnelt in seiner Spielweise sehr dem Mainzer Jhon Córdoba. Sollte dieser die 05er im Sommer verlassen – etwa zu Schalke 04 – könnten die Mainzer Verantwortlichen um Manager Rouven Schröder in Sylla tatsächlich einen geeigneten Nachfolger sehen. Schlussendlich dürfte es eine Frage des Preises werden.