Der FC Bayern München hat offenbar Interesse an Ivan Rakitic vom FC Barcelona. Das berichtet die katalanische Sportzeitung ‚Mundo Deportivo‘. Demnach habe der deutsche Rekordmeister dem Spieler „ein verlockendes Vertragsangebot“ gemacht.

Bereits vor wenigen Tagen wurde Rakitic von der ‚Mundo Deportivo‘ mit einem Abgang von Barça in Verbindung gebracht. Demnach seien es Paris St. Germain und die AS Monaco, die um den kroatischen Vizeweltmeister buhlen. Nun hat das französische Duo offenbar Verstärkung erhalten.

Ausstiegsklausel über 125 Millionen

Mehr als fraglich ist jedoch, ob die Bayern bei den aufgerufenen Preisen tatsächlich um Rakitics Dienste mitpokern. 125 Millionen Euro soll der 30-Jährige kosten – in dieser Höhe liegt seine Ausstiegsklausel. Zudem sind die Bayern im zentralen Mittelfeld gut besetzt. Zuletzt wurde Thiago jedoch mit einem Abgang in Verbindung gebracht.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Platz für Rakitic haben die Bayern nur bei einem Abschied von Thiago. Auch wenn der Spanier eine gute Ablösesumme einspielen sollte, ist es dennoch sehr fraglich, ob die Münchner einen 30-Jährigen zu ihrem Rekordtransfer machen.